Bewerbung in 2 Minuten

Bitte füllen Sie das Formular aus. Wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

X

Smart durch den Sommer

Smarter Sommer-Header
Ein paar Anregungen gewünscht?

Bleiben Sie den Sommer über zu Hause und möchten Sie diese Zeit so angenehm, wie möglich gestalten, können wir Ihnen die ein oder andere smarte Anwendung empfehlen, mit der jede freie Sonnenminute noch komfortabler und praktischer wird. Einfach weiterlesen…

Die smarte Markise

Fangen wir mit der Markise an. Ist diese motorgetrieben und besitzen Sie schon ein Smart Home System, lässt sich die Markise ohne Probleme mit in die Steuerung integrieren und eine Szene erschaffen, die diese automatisch ausfährt. Zu empfehlen ist in diesem Zusammenhang auch ein Wettersensor. Dieser ist besonders dann praktisch, wenn Sie nicht zu Hause sind. Scheint die Sonne sehr stark, meldet der Sensor das automatische Herunterfahren der Markise. Balkonpflanzen werden geschützt und die Räume, die dahinter liegen bleiben angenehm kühl.

Das Gleiche gilt, wenn es regnet oder starker Wind aufkommt. Auch hier reagiert der Sensor und gibt den Befehl zum Einfahren. Noch ein Tipp für Allergiker oder Menschen mit Erkrankungen der Atemwege. Es gibt auch Sensoren, die Daten zur Luftqualität erfassen. Mit einem Blick sehen Sie dann, ob die Luft gerade stärker mit Pollen & Co. belastet ist.

Das smarte Licht

Besitzen Sie kein Smart-Home-System, können Sie es sich trotzdem mit der passenden Lichtstimmung gemütlich machen. Wie wäre es beispielsweise mit einer indirekten Beleuchtung durch einen gegen Wasser und Staub geschützten LED-Streifen, der seine Farben wechselt? Dieser lässt sich auch über eine App oder einen Sprachassistenten wie Alexa oder Siri steuern. Besonders schönes Licht zaubern auch mobile Kugelleuchten. Die meisten Modelle benötigen auch keine Außensteckdose und werden mit einem Akku betrieben.

Sicherheit im Fokus

Wichtig ist nur, egal, für welche Außenbeleuchtung Sie sich entscheiden, dass die Abdichtung wetterfest ist. Welche Beleuchtung sich für draußen eignet, erkennen Sie durch die sogenannte IP-Schutzart. Sie besteht aus dem Kürzel IP (=Ingress Protection), gefolgt von zwei Ziffern. Die zweite Ziffer steht für den im Außeneinsatz besonders wichtigen Schutz gegen Wasser.

IP 23 bedeutet Schutz gegen Sprühwasser (geeignet z.B. unter überdachten Eingangsbereichen und Balkonen), IP 44 heißt Schutz gegen Spritzwasser (geeignet z.B. an der Hauswand, auch bodennah), IP 65 steht für den Schutz gegen Strahlwasser (geeignet z.B. für Bodeneinbau unter Vordächern) und IP 67 bedeutet Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen und die Lampen sind dann fast uneingeschränkt im Freien einsetzbar.

Wir können Sie unterstützen, damit auch ihr Sommer smart wird? Dann melden Sie sich gerne bei uns.

Haben Sie Fragen?

Unsere Experten beraten Sie gerne. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
Telefon: +49 (0) 2162 / 91 597-0 | E-Mail: info@elektro-kettel.de

Fahrzeuge im Einsatz
38
Mitarbeiter im Team
58
Erfolgreich am Markt seit
1969
Weltweit tätig
Zufriedene Kunden
7354
Anerkannter Ausbildungsbetrieb
Aktuell bilden wir 10 junge Menschen in unterschiedlichen Berufen aus.
Energie für Ihre Projekte
100%
Unzufriedene Kunden
nicht vorhanden
2022 | Elektro Kettel Nachf. Pratas & Kusche GmbH & Co. KG