Bewerbung in 2 Minuten

Bitte füllen Sie das Formular aus. Wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

X

Energie sparen für Fortgeschrittene

Energie sparen-Header
5 effiziente Tipps

Tricks, wie man effektiv Energie spart, gibt es viele. Mit einfachen Änderungen wie den Standby-Modus elektrischer Geräte zu deaktivieren, Kühl- und Gefrierschränke regelmäßig abzutauen oder den Geschirrspüler möglichst voll zu machen, können Sie schon einiges erreichen. Wir verraten Ihnen aber ein paar Profi-Energiespar-Tipps, die Sie vielleicht noch nicht kennen.

Gerade in Zeiten steigender Energiepreise und einem wachsenden Bewusstsein für Klimaschutz sollte man auf das Thema „Energie sparen“ ein besonderes Augenmerk legen. Auch wenn der Aufwand teilweise umfangreich ist, lohnt sich der zusätzliche Spareffekt.

Tipp 1: Intelligenter Haushalt

Dass sich immer mehr elektrische Anwendungen von der Beleuchtung über die Rollläden und Jalousien bis hin zur Heizung oder Lüftungsanlage automatisieren lassen, haben wir schon in anderen Blogbeiträgen verraten. Das smarte Zuhause macht aber nicht nur den Alltag komfortabler, sondern spart Energie.

Gerade jetzt im Sommer können Sie die Rollläden so steuern, dass diese in Verbindung mit einem Lichtsensor bei starker Sonneneinstrahlung automatisch herunterfahren. Das kühlt auch gleichzeitig die dahinterliegenden Räumlichkeiten und Sie müssen diese nicht übermäßig mit Klimageräten oder Ventilatoren kühlen.

Tipp 2: Beleuchtung überprüfen

Viele haben im Haushalt schon auf LED-Leuchtmittel umgestellt, aber dennoch lohnt sich ein prüfender Rundgang durch Ihr Haus oder Ihre Wohnung. Irgendwo verstecken sich oftmals noch alte Glühbirnen. Wechseln Sie diese gegen LEDs aus, bekommen Sie nicht nur ein energieeffizienteres Leuchtmittel, sondern auch ein robustes und langlebiges noch dazu.

Tipp 3: Licht dosieren

Im Keller, Flur, Gäste-WC oder der Gartenhütte benötigen Sie wahrscheinlich nur selten Licht. Wie wäre es, wenn Sie an diesen Punkten einen Bewegungs- und Präsenzmelder installieren? Wenn Sie den Raum betreten, schaltet sich dieser automatisch ein und beim Verlassen entsprechend wieder aus. So brennt Licht nur bei Bedarf.

Tipp 4: Ist Ihre Elektroinstallation luftdicht?

Tatsächlich ist es möglich, dass aus Steckdosen, Schaltern, dem Sicherungskasten oder aus Kabeldurchführungen Luft zieht. Dies entsteht oftmals durch eine unsachgemäß vorgenommene Elektroinstallation, was wiederum zu einem Wärmeverlust führt. Das dadurch resultierende vermehrte Heizen treibt den Energieverbrauch in die Höhe. Um hier Abhilfe zu schaffen, überprüfen wir gerne Ihre Elektroinstallation und montieren spezielle luftdichte Geräte- und Verteilerdosen.

Tipp 5: Energie klug managen

Besitzen Sie eine Photovoltaik-Anlage? Wenn ja, ist das schon mal sehr gut. Wollen Sie den selbst produzierten Strom auch dann nutzen, wenn die Sonne nicht scheint, können Sie diese mit einem Batteriespeicher sichern. Gibt es besonders sonnenreiche Tage, lassen sich so Stromüberschüsse speichern. Das steigert den Eigenverbrauchsanteil auf bis zu 70 Prozent.

Haben Sie Fragen?

Unsere Experten beraten Sie gerne. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
Telefon: +49 (0) 2162 / 91 597-0 | E-Mail: info@elektro-kettel.de

Fahrzeuge im Einsatz
38
Mitarbeiter im Team
58
Erfolgreich am Markt seit
1969
Weltweit tätig
Zufriedene Kunden
7354
Anerkannter Ausbildungsbetrieb
Aktuell bilden wir 10 junge Menschen in unterschiedlichen Berufen aus.
Energie für Ihre Projekte
100%
Unzufriedene Kunden
nicht vorhanden
2022 | Elektro Kettel Nachf. Pratas & Kusche GmbH & Co. KG